xLC® Stator-Einstellsystem verlängert Pumpen-Standzeit:

Verbesserte Pumpenperformance durch Nachjustierung der Stator-Vorspannung

Um die Standzeit der NEMO®-Exzenterschneckenpumpen bei besonders verschleißintensiven Anwendungen weiter zu erhöhen, hat die NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH nun eine, auf dem leicht austauschbaren und wartungsfreundlichen iFD-Stator® 2.0s beruhende, spezielle xLC®-Einheit zur Nachjustierung desselben entwickelt: Lässt die Abdichtung zwischen den Förderelementen Rotor und Stator aufgrund von Abnutzung nach, kann die Vorspannung und somit die Pumpenperformance auf einfache und rasche Art durch die Stauchung des Statorelastomers wiederhergestellt werden. Zudem gibt eine integrierte Anzeige stets Auskunft darüber, in welchem Nachstellstatus sich der Stator befindet und wann ein Statorwechsel bevorsteht. So bietet das Tool mit einem Blick mehr Betriebs- und Planungssicherheit. Weiter kombinieren lässt sich das xLC®-System beispielsweise mit verschleißoptimierten Gelenken und Abdichtungen sowie speziellen Verschleißbeschichtungen für Rotoren. Auch eine Nachrüstung älterer Pumpen ist problemlos möglich. Dafür wird ein Umbau-Kit für die verfügbaren Pumpengrößen angeboten.

Um den Nutzen für den Kunden noch weiter zu erhöhen, wurden zuletzt einige Bauteile des noch jungen Produkts erfolgreich modifiziert um eine noch höhere Standzeit zu erzielen. Durch eine verbesserte Krafteinleitung in das Elastomerteil wird eine verbesserte, gleichmäßigere Verformung der Statorinnenkontur erreicht. Dadurch erhält der Nutzer eine noch bessere Kontrolle über das Nachstellverhalten und die Verformung des Stators, sodass eine genauere, verfeinerte Kontrolle über die Nachstellung möglich wird. Durch eine Reduzierung der Bauteile wurde eine leichtere Montage und ein besseres Handling erreicht.

 

 

Eine Skala mit sieben Einteilungen erleichtert eine schrittweise Nachstellung des Stators über nur zwei Verstellschrauben und zeigt gleichzeitig das verbleibende Potential bis zum Statorwechsel an.
Über einen Verstellweg von 3 cm gleicht die xLC® Einheit einen Verschleiß der Rotor-Stator-Einheit um 3 mm aus, indem das Elastomer über die gesamte Länge gleichmäßig gestaucht wird.

Literatur

Literatur