NEMO SA Aseptikpumpe

Hygiene-optimierte NEMO® SA Aseptikpumpe

Der optimale Förderpartner, für hygienische und aseptische Anwendungen

Die totraumfreie NEMO® Aseptikpumpe SA in Lagerstuhlbauweise mit wartungsfreiem Biegestab wird aufgrund ihrer Reinigbarkeit (CIP-/SIP-Prozess) für aseptische und hygienische Anwendungen in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung sowie drehzahlproportionalen Dosierung eingesetzt.

Zur Vermeidung von Kontamination aus der Umgebung können alle Dichtstellen mit Dampf- oder Sterilkondensat gesperrt werden. Die Exzenterschneckenpumpe überzeugt zudem durch ein breites Anwendungsspektrum und wird vorzugsweise bei bakteriologisch empfindlichen, toxischen, kontaminierten, scherempfindlichen, niedrig- bis höchstviskosen, schmierenden, nichtschmierenden, feststoffhaltigen oder feststofffreien, thixotropen, dilatanten sowie abrasiven und adhäsiven Medien eingesetzt.

Die hygienegerechte Gestaltung von Komponenten und Maschinen, sowie die Reinigbarkeit (CIP-/SIP-Prozess) von Anlagenteilen werden in einer Vielzahl von Regelwerken definiert. NEMO® SA Aseptikpumpen sind entsprechend den FDA (Food and Drug Administration) sowie EU-VO 1935/2004 (EU-Verordnung über Lebensmittelkontaktmaterialien) konstruiert, gefertigt und geprüft. Darüber hinaus erfüllen NEMO® Aseptikpumpen die Vorschriften des 3-A Sanitary Standards der USA und sind GOST-R (Konformitätszertifikat für Russland) zertifiziert. Die Bauweise mit Lagerstuhl und freiem Wellenende ermöglicht den universellen Einsatz aller Antriebsarten.

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

NEMO SA Aseptikpumpe

1 Rotor
Aus Edelstahl, in verschiedenen Geometrien.

2 Stator mit reduzierter Wandung
Bei wechselnden Temperaturen wird ein patentierter Stator mit reduzierter Elastomerwandstärke eingesetzt. Zusätzlich schützt ein thermischer Statorprotektor (STP-2 oder STP-D) vor Überhitzung und Trockenlauf.

3 Biegestab
Totraumfrei und wartungsfrei.

4 Gehäuse / Endstutzen
Das Pumpengehäuse hat einen reduzierten Durchmesser für optimale Strömungsgeschwindigkeit und ein minimiertes Gehäusevolumen. Der Gehäusestutzen ist unmittelbar über der Wellenabdichtung totraumfrei angeordnet. Hierdurch werden Ablagerungen im Gehäuse während des Produktionszyklus vermieden.

5 Doppelt gesperrte Dichtstellen
Alle statischen Dichtungen zur Atmosphäre sind als gekammerte Doppeldichtungen ausgeführt. Diese Kammern werden kontinuierlich mit Sterilkondensat, Dampf und/oder Detektorflüssigkeit beaufschlagt. Durch kontaminationssichere Bauweise kann der Prozesszyklus verlängert werden. Die Produktionskapazität wird gesteigert und die Anzahl der Reinigungszyklen reduziert.

6 Dichtungsgehäuse
Doppeltwirkende Gleitringdichtung in Tandemanordnung mit drucklosem, statischem oder dynamischem Quench.

7 Lagerstuhl
Eine großzügig dimensionierte Lagerung mit großem Lagerabstand gewährleistet höchste Rundlaufgenauigkeit der Antriebswelle, auch unter größten Belastungen. Das freie Wellenende ermöglicht den universellen Anbau aller Antriebsarten. 

Größe*

Druck max.

(bar)

Fördermenge min.

(m³/h)

Fördermenge max.

(m³/h)

Drehzahl

(U/min)

NM021 SA

 

 

 

 

 

 

 

24

 

 

 

 

 

 

 

bis zu

 

 

 

 

 

 

 

30

 

 

 

 

 

 

 

bis zu 900

NM031 SA
NM038 SA
NM045 SA
NM053 SA
NM063 SA
NM076 SA
NM090 SA

*Weitere Größen und technische Informationen auf Anfrage.

  • Alle Dichtstellen in doppelter und gesperrter Ausführung
  • Lebensmittelgerechte Wellenabdichtungen mit druckfest verschraubtem Dichtungsgehäuse ermöglichen eine Drehrichtungs- und damit Förderrichtungsumkehr bis zum maximalen Pumpendruck
  • Eine strömungsgünstige, im Durchmesser reduzierte, totraumfreie Gehäuseausführung verhindert das Absetzen des Produkts
  • Produktberührte Oberflächen in polierter Ausführung verhindern das Ansetzen vom Medium und erleichtern das Reinigen
  • Förderung unter aseptischen Bedingungen
  • Biegestabausführung für kompromisslose Hygiene und hohe Lebensdauer
  • Lange Produktionszyklen durch kontaminationssichere und sterile Pumpenbauweise
  • CIP- und SIP-Fähigkeit
  • Produktannahme unter Vakuumbedingungen bis nahezu absolutem Vakuum
  • Lebensmittelzugelassene Elastomere nach FDA
  • Eine horizontale und vertikale Einbaulage
  • Servicefreundlichkeit

Das könnte Sie auch interessieren:

NEMO® BH Hygienepumpe in Blockausführung

Die NEMO® BH Hygienepumpe wird für hygienische Anwendungen und optimale Reinigung in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie eingesetzt.

NEMO® BO/SO Trichterpumpe mit Schneidvorrichtung

Die NEMO® BO/SO Exzenterschneckenpumpe ist mit einem Trichter und einer Kuppelstange mit Förderschnecke und Stopfraum ausgestattet. Sie wird in nahezu allen Industriezweigen eingesetzt, um eine kontinuierliche, druckstabile, schonende und pulsationsarme Förderung zu gewährleisten.

NEMO® Mini BH Hygienepumpe

Die NEMO® Mini BH wird für hygienische Anwendungen vor allem in der Nahrungsmittel-, der Pharma-, der Kosmetik- und chemischen sowie biochemischen Industrie zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung, sowie drehzahlproportionalen Dosierung eingesetzt.

NEMO® SH Plus Hygienepumpe in Lagerstuhlbauweise

Die NEMO® SH Plus wird für hygienische Anwendungen in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung und drehzahlproportionalen Dosierung eingesetzt.