Gelenkausführungen

Für jeden Anwendungsfall das richtige Gelenk!

Die richtige Gelenkausführung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Betriebssicherheit und die Lebenszykluskosten einer NEMO® Pumpe. Die Auswahl des perfekten Gelenkes ist von der Anwendung, den Einsatzbedingungen und Fördermedien sowie der Pumpenbaureihe abhängig.

NEMO® B-Universal-Bolzengelenk

Das NEMO® Bolzengelenk ist auf Grund seines einfachen Aufbaus und der hohen Zuverlässigkeit das Standardgelenk der NEMO® Industriepumpen. Durch die starke Dimensionierung, die Ölfüllung und die Abdichtung durch eine NEMO® SM®- Abdichtmanschette, erzielt dieses Gelenk sehr hohe Standzeiten. Bei extrem hohen Temperaturen und Fördermedien, welche den Einsatz von Elastomeren nicht zulassen, kann das NEMO® Bolzengelenk auch ohne Abdichtung verwendet werden. Das NEMO® Bolzengelenk besteht aus wenigen Bauteilen und ist deshalb für Wartungsarbeiten leicht demontierbar.   

NEMO® V-Bolzengelenk

Das NEMO® V-Bolzengelenk entspricht in seiner Funktionsweise dem B- Bolzengelenk. Einziger Unterschied sind die gehärteten Buchsen, welche in die Bohrungen der Kuppelstange und des Rotor- bzw. Antriebswellenkopfes eingepresst sind. Bei Wartungsarbeiten können diese einfach ausgewechselt werden. Auch dieses Gelenk ist zur Erzielung hoher Standzeiten ölgefüllt und durch die NEMO® SM®- Abdichtmanschette gekapselt. Das NEMO® V- Bolzengelenk besteht aus wenigen Bauteilen und ist deshalb für Wartungsarbeiten leicht demontierbar.   

NEMO® H-Hygiene-Bolzengelenk

Das offene, patentierte Bolzengelenk wurde speziell für den Einsatz in Hygienepumpen entwickelt. Es ist spalt- und totraumarm, poliert und somit rückstandsfrei zu reinigen. Das Gelenk besteht aus wenigen Bauteilen und ist deshalb für Wartungsarbeiten leicht demontierbar. Das NEMO® H-Hygiene-Bolzengelenk entspricht den Vorschriften des 3-A-Sanitary Standards der USA.   

Der F-NEMO® Flextec Biegestab

Der patentierte, aus speziellem Edelstahl gefertigte Biegestab ist hoch korrosionsfest sowie verschleiß- und wartungsfrei, da anstatt der üblichen Gelenke keine Teile gegeneinander bewegt werden. Es sind weder Schmiermittel noch Dichtungen erforderlich, weshalb der F-NEMO® Flextec Biegestab bei höchsten Umgebungsdrücken und Temperaturen eingesetzt werden kann. Auf Grund seiner Spalt- und Totraumfreiheit wird der Biegestab auch zur Förderung hochempfindlicher Produkte, sowie für den Einsatz im Aseptikbereich verwendet. Der F-NEMO® Flextec Biegestab entspricht den Vorschriften des 3-A-Sanitary Standards der USA.   

Das NEMO® K - Gelenk

Das patentierte NEMO® K - Gelenk wurde für extrem hohe Dauerbelastungen bei industriellen Anwendungen konzipiert. Es eignet sich vor allem für Applikationen, bei denen viele Anläufe der Pumpe in kurzer Zeit erforderlich sind. Das NEMO® K - Gelenk ist ein kinematisch exakt definiertes Gelenk, bei dem Drehmoment und Axialkräfte entkoppelt sind und über verschiedene Maschinenelemente übertragen werden. Außerdem ist dieses Gelenk ölgeschmiert und durch zwei produkt- und schmiermittelresistente Manschetten hermetisch abgedichtet. Die Doppeldichtung erhört die Prozesssicherheit und die zusätzliche Ölfüllung zwischen den beiden Manschetten erlaubt den Einsatz bei Umgebungsdrücken bis zu 12 bar.  

NEMO® Z- Zapfenkreuzgelenk

Bei großen Fördermengen und/oder Drücken (ab Lagerstuhlgröße NM125SY) werden die NEMO® Industriepumpen mit kinematisch exakt definierten Zapfenkreuzgelenken in Cartridgebauweise ausgestattet. Diese wurden für extrem hohe Dauerbelastungen, Drehmomente und Axialkräfte konzipiert. Das NEMO® Z-Zapfenkreuzgelenk ist ölgeschmiert und wird durch zwei produkt- und schmiermittelresistente Manschetten hermetisch abgedichtet. Die Doppeldichtung erhört die Prozesssicherheit.