NEMO® BO/SO Trichterpumpe mit Schneidvorrichtung:

Kombiniert das Schneiden und Fördern großer Feststoffe in vielen Industriezweigen


Fördern und Schneiden in einem Prozessschritt, genau das ermöglicht die NEMO® BO/SO Trichterpumpe mit integrierter Schneidvorrichtung. Mit der Exzenterschneckenpumpe können zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie große Feststoffe wie Obst- oder Gemüsestücke bequem und schnell zur weiteren Verarbeitung zerkleinert und gepumpt werden. 

Die NEMO® BO/SO Exzenterschneckenpumpe ist mit einem Trichter und einer Kuppelstange mit Förderschnecke und Stopfraum ausgestattet. Sie wird in nahezu allen Industriezweigen eingesetzt, um eine kontinuierliche, druckstabile, schonende und pulsationsarme Förderung zu gewährleisten.

Zufuhr durch Trichter mit Schneideinheit


Der Trichter mit Schneidvorrichtung garantiert eine optimale Zufuhr des stückigen Mediums zu den Förderelementen. Passiert das Medium auf dem Weg zu den Förderelementen den Stopfraum mit der Schneideinheit an der Kuppelstange, werden die größeren Stücke von Obst und Gemüse sofort geschnitten.  Diese Schneideinheit besteht aus einem rotierenden Messer mit drei Klingen und einer variablen Anzahl stationärer Messer, die an die Größe und Konsistenz der Partikel angepasst werden können.

Optional kann die Pumpe mit einem zusätzlichen Schneidwerk am Druckflansch der Pumpe ausgestattet werden. Mit einer Lochscheibe und einem rotierenden Messer kann die Partikelgröße der Feststoffe im Medium genauer bestimmt werden. 

Wie jede andere NEMO® Exzenterschneckenpumpe kann auch die BO/SO-Pumpe das geförderte Medium proportional zur Drehzahl dosieren. In Blockbauweise mit Flanschantrieb ist diese Pumpe besonders kompakt und wirtschaftlich. Sie ist aber auch mit Lagergehäuse für ein breiteres Antriebsspektrum erhältlich.

Merkmale der Pumpe

  • Trichtergehäuse mit rechteckigem Einlaufflansch und Förderschnecke mit Zwangsförderkammer zur optimalen Förderung langsam fließender und pastöser Medien in die Förderelemente
  • Kontinuierliche, pulsationsarme Förderung, unabhängig von Druck- und Viskositätsschwankungen
  • Fördermenge verhält sich proportional zur Drehzahl mit hoher Dosiergenauigkeit über einen weiten Drehzahlbereich
  • Hochdruckfähigkeit ohne Ventile

Merkmale der Schneideinheiten

  • Die Schneideinheit im Stopfraum besteht aus einem rotierenden Messer mit drei Klingen und einer variablen  Anzahl stationärer Messer, die an die Größe und Konsistenz der Partikel angepasst werden.
  • Die Schneideinheit am Austragsflansch mit Lochscheibe und einem rotierenden Messer bestimmt die Partikelgröße, die an der Druckseite die Pumpe verlassen.

Vorteile

  • Variables Baukastensystem für optimales Fördern und Schneiden
  • Robuste und kompakte Bauweise
  • Konstanter Ablauf
  • Servicefreundlichkeit
  • Ersetzt zusätzliche Maschinen

Das könnte Sie auch interessieren:

NEMO® BO/BS Trichter-Exzenterschneckenpumpe in Blockbauweise mit angeflanschtem Antrieb

Die NEMO® BO/BS Exzenterschneckenpumpe mit rechteckigem/ quadratischem Einlauftrichter und Kuppelstange mit Transportschnecke wird in nahezu allen Industriezweigen zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung eingesetzt.

NEMO® C.Pro Dosierpumpe

Die NEMO® CY C.Pro Dosierpumpe ist eine Voll-Kunstoffpumpe für das genaue Dosieren der verschiedensten Chemikalien in den Bereichen Umwelttechnik und chemische Industrie.

NEMO® B.Max Mischpumpe

Die NEMO® B.Max Mischpumpe setzt neue Maßstäbe durch maximale Mischung und Förderung Ihrer Bio-Substrate.

NEMO® BP Trichterpumpe mit Transportschnecke und Brückenbrecherpaddel

Für hochviskose, stichfeste und krümelige Medien, die zur Brückenbildung neigen, ist die NEMO® BP Exzenterschneckenpumpe die optimale Pumpe.