Molkerei

NEMO® Exzenterschneckenpumpen zuverlässig im Einsatz in einem Molkereibetrieb

Ein Molkereibetrieb im US Bundesstaat Wisconsin hat sich auf die Herstellung von flüssig konzentrierten und gefrorenen Milchmischprodukten spezialisiert. Der Betrieb ist einer der größten Hersteller seiner Art im mittleren Westen der USA und außerdem der größte Hersteller von Kondensmilch des Landes. Darüber hinaus produziert das Unternehmen eine Reihe von spezifischen Milchmischprodukten wie zum Beispiel gesäuerte Trübstoffe, Sahnelikör und andere individuelle Getränkezubereitungen.  

 

Hintergrund

Die gesüßte Kondensmilch besteht aus einer hochkondensierten Mischung aus Milch und Zucker. Bei der Produktion der gesüßten Kondensmilch gibt es kurz vor dem Ende des Prozesses eine kritische Anwendung, bei der die Milch-Zucker-Mischung aus zwei Entspannungskühlern unter Vakuum abgepumpt werden muss.  

 

Aufgabe

Vor 25 Jahren wurden andere Pumpsysteme eingesetzt, doch innerhalb kürzester Zeit verschlissen die Metallflächen. Auch andere im Laufe der Jahre getestete Systeme waren nie zufriedenstellend.  

 

Lösung

Anfang 2014 wandte sich der Molkereibetrieb an NETZSCH. Die Ingenieure empfahlen den Einsatz einer NEMO® Exzenterschneckenpumpe mit flexibler Welle. Da die patentierte NETZSCH-Bauweise mit Biegestab keine Spalten und tote Bereiche aufweist, kommt sie oft für die Produktion von Nahrungsmitteln, Arzneimitteln, Kosmetik und in chemischen oder biochemischen Anwendungen zum Einsatz.  

Da keine beweglichen Bauteile aneinander reiben, sind dank des Biegestabs keine Schmierung und kein Schutz vor mechanischer Beschädigung oder Korrosion notwendig. Ohne Verschleiß und Schmierung besteht auch keine Kontaminationsgefahr für die Produkte. Dies ist in Prozessanwendungen, in denen aufgrund von fortlaufender Produktion in Chargen die Pumpanlagen sehr zuverlässig sein müssen, von besonderer Wichtigkeit.

Der Biegestab von NETZSCH ist aus einem Sonderstahl gefertigt und für 10 Millionen Laständerungen ausgelegt. Dieser Stahl verfügt über die notwendige Stabilität zur Übertragung des erforderlichen Antriebsmoments und ist trotzdem ausreichend flexibel, um der exzentrischen Bewegung des Rotors standzuhalten. Ein weiterer Vorteil dieses Werkstoffs ist die Widerstandsfähigkeit gegenüber den meisten chemischen Verbindungen.  

Ende Juni 2014 wurde eine dritte Exzenterschneckenpumpe als Ersatzgerät zwischen den beiden laufenden Pumpen bestellt. Bis heute laufen die beiden Pumpen rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche ohne Instandhaltungs- oder Leistungsprobleme. Nach einigen Monaten Betrieb wurde eine Pumpe zerlegt, um zu sehen, ob der Stator oder andere Teile Verschleiß aufweisen, doch es gab keine Anzeichen.

Technische Daten

Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
NETZSCHNEMO® Exzenterschneckenpumpe
MediumGezuckerte Kondensmilch
Fördermenge9,0 m³/h
Drehzahl 158 U/min
Druck10,3 bar
Viskosität1500 bis 5000 mPas

Produkte

NEMO® Hygienepumpe BH

Die NEMO® Hygienepumpe BH wird für hygienische Anwendungen und optimale Reinigung in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie eingesetzt.

NETZSCH Behälterentleerungen

Wir holen das Letzte für Sie raus!

NEMO® Hygienepumpe Mini BH

Die NEMO® Hygienepumpe Mini BH wird für hygienische Anwendungen und optimale Reinigung vor allem in der Nahrungsmittel-, der Pharma-, der Kosmetik- und chemischen sowie biochemischen Industrie zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung, sowie drehzahlproportionalen Dosierung eingesetzt.

NEMO® Getränkepumpe mobil

Schonende Förderung bei universellem Einsatz

NEMO® Hygienepumpe SH Plus

Die NEMO® Hygienepumpe SH Plus wird für hygienische Anwendungen und optimale Reinigung in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung und drehzahlproportionalen Dosierung eingesetzt.

NEMO® Hygienepumpe SH

Die NEMO® Hygienepumpe SH wird für hygienische Anwendungen und optimale Reinigung in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie eingesetzt.


Literatur