Schonende Fördercharakteristika von Exzenterschneckenpumpen
sind ideal für Mayonnaise-Herstellung

Blick hinter die Kulissen
Der weltweite Mayonnaise-Konsum übersteigt sogar den, von Ketchup. Durchschnittlich zwei Kilo verbraucht jeder deutsche Haushalt pro Jahr. Die große Nachfrage macht in der industriellen Produktion eine entsprechend hohe Effizienz erforderlich. Allerdings ist die Herstellung der Ei-Öl-Emulsion kompliziert.


Herausforderung angenommen
Eigelb, Salz, Öl, Gewürze, Stärke und Wasser bilden die Basis der Mayonnaise. Kritisch dabei ist vor allem, für eine gleichmäßige Verteilung von Öltröpfchen im Wasser zu sorgen und ein Brechen der Emulsion zu einem Wasser-in-Öl-Gemisch zu verhindern. Dieses ließe sich nicht zur gewünschten Creme schlagen, sondern hätte stattdessen die Konsistenz von Salatdressing. Zudem ist Mayonnaise eine so genannte plastische Flüssigkeit, so dass die Viskosität mit Aufbringen einer Schubspannung sinkt. Da es sich bei Mayonnaise aufgrund des enthaltenen Eigelbes um ein leicht verderbliches Lebensmittel handelt, gelten für das gesamte Fördersystem auch hohe Hygienestandards.


Exzellent gelöst
Die NEMO® Hygiene-Exzenterschneckenpumpen basieren auf dem Rotor-Stator-Prinzip, das einen pulsationsarmen Lauf ermöglichst. Diese Eigenschaft zusammen mit einer niedriger Drehzahl gewährleisten eine produktschonende Förderung und geringe Scherung, was für die Qualität der Mayonnaise ein ausschlaggebender Faktor ist. Des Weiteren ist die NEMO® Hygiene-Exzenterschneckenpumpe für die hohen Reinheitsansprüche in der Lebensmittelindustrie konzipiert. Im Hinblick darauf sind die NEMO® Hygienepumpen totraumfrei konstruiert worden, so dass sich keine Produktbestandteile im Gehäuse absetzen können. Dies gilt selbst für die offenen, patentierten Hygienegelenke. Alle produktberührenden Oberflächen sind aus poliertem Edelstahl, was ein Ansetzen des Produkts erschwert und die Reinigung erleichtert. Da in der Mayonnaise-Herstellung die Pumpen in der Regel täglich nach dem CIP-Verfahren gereinigt werden, verfügen die Pumpen über Spülstutzen zum Anbau einer Bypass-Leitung, um die notwendige hohe Strömungsgeschwindigkeit während der Reinigung zu erreichen. Alle NEMO® Hygienepumpen sind nach den Richtlinien der European Hygienic Equipment Design Group (EHEDG) und des Qualified Hygienic Design (QHD) konstruiert und geprüft.


Technik

Produkt: NEMO® Exzenterschneckenpumpe

Medium: Mayonnaise

Fördermenge: 0,1 - 30m³/h je nach Pumpengröße

Druck: max. 4bar


Literatur