Maritime Anwendungen - schmierende Medien:

NOTOS® Schraubenspindelpumpen sind leistungsstark in der Förderung schmierender Medien

Hintergrund
Beim Einsatz von Pumpen auf Schiffen sowie in Häfen muss die Technik spezielle Voraussetzungen erfüllen: So sollten die Pumpen möglichst platzsparend, wartungsfrei und einfach zu handhaben sein. Hinzu kommen immer strenger werdende Umweltauflagen.

Aufgabe
Die Herausforderung besteht darin, Pumpen universell als Transfer- und Boosterpumpen in Schiffen und Häfen einsetzen zu können sowie auf Offshore-Plattformen vom Be- und Entladen bis hin zum Tank-Stripping. Sie sollen hohe Drücke von bis zu 80 bar erzeugen und sich für den Transport von Schmieröl, Brennstoff und als Be- und Entladepumpen eignen.

Lösung
Die NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH hat eine Reihe von NOTOS®-Schraubenspindelpumpen entwickelt, die auch mit platzsparender Baugröße Drücke von bis zu 80 bar erzeugen können und mit Fluidtemperaturen von bis zu 300 °C zurechtkommen. Durch eine Reihe von konstruktiven Neuerungen sind sie besonders effizient. Die verwendeten Werkstoffe – je nach Anforderung kann es sich um einfachen Grauguss, Chrom-Nickel-Stahl, Duplex oder Hastelloy-Legierungen handeln – ermöglichen es, bei der Fertigung sehr enge Toleranzen zwischen den dynamischen und statischen Bauteilen anzusetzen. Dadurch wird der Rückstrom minimal gehalten und das Verhältnis von Förderleistung zu eingesetzter Energie verbessert. Bei der NOTOS® 2NS-Reihe handelt es sich um eine zweispindelige Schraubenspindelpumpe. Die Antriebsspindel überträgt das Drehmoment mittels eines hydrodynamischen Films auf die zweite, passiv angetriebene Spindel. Dieses NOTOS® Modell, das Förderleistungen bis 500 m³/h erreicht, wird daher für die Zirkulation von Schmierölen, beispielsweise im Maschinenraum eines Schiffes eingesetzt. Die dreispindelige NOTOS® 3NS-Pumpe zeichnet sich zusätzlich durch eine neuartige, patentierte Mediumsabführung – einen doppelten Auslauf mit konischer Verbreiterung am Ende der Antriebsspindel – aus, wodurch Turbulenzen am Auslauf und der damit in Zusammenhang stehende Energieverbrauch durch Strömungsverluste deutlich verringert werden. Bei der 3NS liegt die maximale Förderrate bei 200 m³/h, sie wird beispielsweise für die Versorgung von Schiffsdieselmotoren mit Brennstoff und Schmierölen verwendet. Förderraten bis 1.500 m³/h sind mit der vierspindligen NOTOS® 4NS möglich. Da sich bei dieser Variante die Förderspindeln nicht berühren, lassen sich damit sogar nicht-schmierende Medien transportieren. Wegen ihrer hohen Förderrate und dem guten Ansaugverhalten wird diese Pumpentype häufig zum Be- und Entladen von flüssigem Frachtgut eingesetzt.

Technische Daten

Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
NETZSCH

NOTOS® 2NS-Reihe

max. Förderratebis 500 m³/h
Druck1,5 - 16 bar
Fluidtemperaturbis zu 300° C
Medienschmierend, z.B. Schmieröle

 

 

 

Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
NETZSCHNOTOS® 3NS-Reihe
max. Förderrate200 m³/h
Druckbis 80 bar
Fluidtemperaturbis zu 300° C
Medienschmierend, z.B. Brennstoff, Schmieröle

 

 

 

Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
NETZSCHNOTOS® 4NS-Reihe
max. Förderratebis 1.500 m³/h
Druckbis 80 bar
Fluidtemperatur zu 300° C
Medien schmierend und nicht schmierend,
z. B. Brennstoffe, Schmieröle, Bitumen
Viskositätbis 50.000 cSt

 

 

 

Litrature