Fischindustrie

Kombination aus Zerkleinerer und spezialisierter Pumpe ermöglicht effiziente Kollagengewinnung

Fisch zählt nicht nur zu den Grundnahrungsmitteln in allen Küstenregionen der Welt, aufgrund seiner hochwertigen Bestandteile wird er auch als wesentlicher Baustein einer gesunden Ernährung immer mehr verzehrt. Die Reste werden dagegen meist entsorgt oder zu billigem Tierfutter verarbeitet, dabei enthalten zum Beispiel die Häute wertvolle Proteine.

 

Hintergrund

Einer der weltweiten Hauptanbieter des Pangasius versorgt Kunden in rund 40 Ländern. Das Unternehmen exportiert nicht nur das Fleisch, sondern stellt auch hochqualitative Nebenprodukte aus Fischbestandteilen her, die sonst als wertlose Reste deklariert würden. Ein Hauptprodukt ist ein Kollagenpulver.

 

Aufgabe

Gewonnen wird das Pulver aus den Pangasiushäuten, die bei der Herstellung der Filets für den Weltmarkt ohnehin anfallen. Um die je nach Alter des Fisches rund 18 cm langen Häute, die zudem elastisch und durch das feuchte Milieu äußerst glitschig sind, zur Verarbeitung transportieren zu können, benötigte der Betrieb eine geeignete Fördertechnik. Problematisch daran war, dass die Fischhäute im Verhältnis 80:20 mit heißem Wasser gemischt werden und mit rund 2 bar Druck in die Maschine gelangen, wodurch sie sehr schnell sind und die Gefahr bestand, dass unbehandelte Teile durchrutschen könnten.

 

Lösung

NETZSCH richtete dazu 2015 eine hygienische Lösung mit geschlossenen Leitungen und einer Pumpe ein, die eine Kontamination des Rohstoffs verhindert und gleichzeitig die Sauberkeit in der Produktionsumgebung gewährleistet. Um die Häute förderfähig zu machen, wurde das System mit einem vorgeschalteten Zerkleinerer kombiniert, der das Material in etwa 2 cm kurze Stücke teilt. Zum Einsatz kam daher ein Taskmaster®, dessen Geschwindigkeit sich an den Durchfluss der schwierigen Mediumsmischung anpassen lässt, um ein ideales Schnittergebnis zu erreichen. Der maximale Durchsatz liegt bei dieser Variante bei 80 m³/h, größere Typen können bis zu 270 m³/h bewältigen.

Die zerteilten Hautstücke fließen aus dem Zerkleinerer direkt in eine T.Proc®-Drehkolbenpumpe, die die weitere Förderung übernimmt. Die Pumpe empfiehlt sich insbesondere durch ihren großen freien Kugeldurchgang für das sehr stückige Fördergut und kann selbst mit gröberen Hautstücken ohne Verstopfungsgefahr umgehen. Die Bauweise lässt dem Medium viel Raum und ermöglicht es gleichzeitig, bei Bedarf die Drehkolben einzeln und ohne großen Aufwand auszubauen.

Trotz des ungewöhnlichen Fördergutes laufen Zerkleinerer wie Pumpe seit der Installation ohne Beanstandung, tatsächlich plant das Unternehmen weitere NETZSCH-Pumpen für andere Förder- und Verarbeitungsaufgaben zu ordern.

Technische Daten

Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
NETZSCH

T.Proc® Drehkolbenpumpe

Taskmaster®

MediumFischhäute
Fördermenge80 m³/h
Druck2 bar

Produkte

NEMO® Trichter-Exzenterschneckenpumpe BO/BS in Blockbauweise mit angeflanschtem Antrieb

Die NEMO® BO/BS Exzenterschneckenpumpe mit rechteckigem/quadratischem Einlauftrichter und Kuppelstange mit Transportschnecke wird in nahezu allen Industriezweigen zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung eingesetzt.

NEMO® Trichter-Exzenterschneckenpumpe BF mit Transportschnecke...

... in Blockbauweise mit angeflanschtem Antrieb. Die NEMO® BF wird in allen Industriezweigen zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung und drehzahlproportionalen Dosierung vor allem für hochviskose, stichfeste und krümelige Medien, die nicht zur Brückenbildung neigen, eingesetzt.

NEMO® Aseptikpumpe SA

Die NEMO® Aseptikpumpe SA wird für aseptische und hygienische Anwendungen in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie zur kontinuierlichen, druckstabilen, schonenden und pulsationsarmen Förderung und drehzahlproportionalen Dosierung eingesetzt.

NEMO® BY Blockpumpe in Industrieausführung

Die NEMO® BY Exzenterschneckenpumpe kann in allen Industriebereichen eingesetzt werden, wo sehr unterschiedliche Medien gepumpt oder sehr genau dosiert werden müssen.

NEMO® BT Eintauchpumpe

NEMO® Eintauchpumpen werden in vielen Industriebereichen zum Entleeren von Fässern, Behältern, Tanks, Klärbecken, Gruben etc. sowie bei beengten Platzverhältnissen und Gefahr von Kavitation bzw. sehr niedrigem NPSH(a) eingesetzt.

NEMO® Pumpe C.Pro®

Die NEMO® CY C.Pro® Dosierpumpe ist eine Voll-Kunstoffpumpe für das genaue Dosieren der verschiedensten Chemikalien in den Bereichen Umwelttechnik und chemische Industrie.

NEMO® Hygienepumpe BH

Die NEMO® Hygienepumpe BH wird für hygienische Anwendungen und optimale Reinigung in der Nahrungsmittel-, Pharma-, Kosmetik- und chemischen/biochemischen Industrie eingesetzt.


Literatur