Dosiertechnik

Kombination mehrerer Behälterentleerungen ermöglicht exakte Mischung unterschiedlicher Stoffkomponenten

 

 

Hintergrund

Je höher die Anforderungen an Eigenschaften und Leistungsdichte moderner Werkstoffe ausfallen, umso mehr einzelne Bestandteile müssen für ihre Herstellung zusammengeführt und exakt abgemischt werden. Die richtige Dosierung ist dabei essentiell, Präzisionsanforderungen von ±1 Prozent sind keine Seltenheit.  

 

Aufgabe

Fünf unterschiedliche Komponenten müssen für die Silikonproduktion im richtigen Mischverhältnis kombiniert werden, darunter auch ein mit Ruß-Partikeln gefülltes Medium, das stark abrasiv wirkt. Die Stoffe sollen aus 200-l-Fässern entnommen und mit einer Förderleistung von 25 l/min über drei bestehende Bodenwaagen genau dosiert werden.  

 

Lösung

Da zwei der Bestandteile in größeren Mengen zugeführt werden müssen als die anderen, installierte NETZSCH drei herkömmliche NBE 200-Behälterentleerungen sowie zwei so genannte Twin-Modelle. Diese umfassen jeweils zwei der Behälterentleerungen und können daher ohne Unterbrechung nach der Entleerung eines Fasses auf das zweite umgeschaltet werden, während das erste ausgewechselt wird. Die Steuerung aller sieben Einheiten erfolgt gebündelt und übersichtlich über ein zentrales Interface. Für Rotor und Nachfolgeplatte sowie für den Stator und die Abstreifmanschette wurde bei allen Pumpen hochfester Stahl beziehungsweise robuste Elastomere verwendet. Damit ist gewährleistet, dass sogar das ruß-gefüllte Medium ohne erhöhten Verschleiß an den Anlagenkomponenten transportiert werden kann. Zu den langen Standzeiten der Behälterentleerung trägt auch die Funktionsweise der Exzenterschneckenpumpe selbst bei: Der schlanke Aufbau mit einer geringen Anzahl von Einzelteilen ist weniger anfällig für Fehler als andere Fördertechnologien, zudem wird das Material – speziell an den Dichtungen – durch die gleichförmige Rotation nicht so stark belastet wie beispielsweise durch wechselnde Hub-Senk-Bewegungen bei Kolbenpumpen. Auch lassen sich die äußeren Bauteile für etwaige Reinigungs- und Wartungsarbeiten einfach abnehmen, was die Dauer von Betriebsunterbrechungen deutlich verkürzt. Zusammen mit dem hohen Fördervolumen und der unterbrechungsfreien Eindosierung auch größerer Mengen über das Twin-System, konnte die Bearbeitungszeit der einzelnen Fertigungsaufträge so um rund 50 Prozent reduziert werden. So konnte der Silikonhersteller die Entnahme und Dosierung seiner verschiedenen Grundsubstanzen vereinfachen und die Fertigungszeit etwa halbieren.

Technische Daten

Ihr Gerät ist zu klein, um diese Tabelle zu zeigen.
NETZSCHNBE Behälterentleerung
MediumSilikon
Fördermenge25 l/min
Druck18 bar
Viskosität50.000 bis 250.000 mPas

Produkte

NETZSCH 1K-Dosiersysteme

Als komplette Dosierlösungen bieten wir Ihnen optimal aufeinander abgestimmte Dosiersysteme aus Behälterentleerung, Steuerung, Pufferspeicher und verschiedenen Auslassvarianten an.

NEMO® Dispenser für höchste Dosiergenauigkeit

NEMO® Dispenser für höchste Dosiergenauigkeit


Literatur