Präzise und lebensmittelsichere Befüllung der Schoko-Mühle:

TORNADO® T.Sano® Drehkolbenpumpe im FSIP® Design arbeitet nahezu wartungsfrei

Blick hinter die Kulissen

Die Feinvermahlung ist ein wesentlicher Verfahrensschritt bei der Herstellung von Schokoladen und fettbasierenden Konfektmassen. Zum einen werden  Zwischenprodukte wie Kakaomassen, Nuss- oder Mandelpasten feinstzerkleinert, zum anderen auch Vormischungen grober Rezepturbestandteile. Hierbei kommen sowohl Mühlen als auch Pumpen aus dem Hause NETZSCH in perfekter Symbiose gemeinsam zum Einsatz.

Herausforderung angenommen

Die horizontale Rührwerkskugelmühle Master Refiner von NETZSCH wurde speziell für den besonders effizienten Einsatz in Anwendungen der Lebensmittel- und Süßwarenindustrie konzipiert, wo die Prozess- und Hygieneanforderungen sehr komplex sind. Passend zur Rührwerkskugelmühle hat NETZSCH auch die passende Pumpe im Portfolio, um die Rohstoffmischungen für Kakao, Nougat und andere Süßwaren-Substanzen zuverlässig zur Mühle zu fördern. Bei dem Modell T.Sano® in glatter Ausführung handelt es sich um eine Hygiene-Drehkolbenpumpe des Typs TORNADO®, die mit einem Riemenantrieb ausgestattet ist und daher völlig schmierölfrei arbeitet.

Hervorragend gelöst

Die Pumpe ist aufgrund der Materialauswahl besonders für den Einsatz in der Schokoladen- und Süßwarenproduktion geeignet. Alle medienberührenden Bauteile der T.Sano® Drehkolbenpumpe sind aus Edelstahl gefertigt, um den Richtlinien der Lebensmittelsicherheit zu entsprechen. Dies gewährleistet eine hervorragende Reinigbarkeit, eine lange Lebensdauer und garantiert eine langfristige Verfügbarkeit der Pumpe. Der spezielle Antrieb dieses Pumpentyps trägt zudem zum Schutz von Produkten und Verbrauchern bei: "Anstelle des üblichen aufwendigen Synchrongetriebes überträgt bei dieser Konstruktion ein Zahnriemen das Drehmoment vom Motor auf die Drehkolben und synchronisiert deren Rotation", so Erwin Weber, verantwortlich für die Entwicklung der TORNADO® Drehkolbenpumpe. "Die Pumpe läuft komplett ohne Öl, wodurch nicht nur die Arbeiten für Schmierung und Ölwechsel entfallen, sondern auch Produktkontaminationen ausgeschlossen sind.

Darüber hinaus ist die TORNADO® Drehkolbenpumpe so konstruiert, dass sie weitgehend wartungsfrei arbeitet, eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet und leicht zu reinigen ist. Ein wesentliches Element dabei ist, dass Pumpenkammer, Drehkolben und Dichtungen totraumfrei und strömungsoptimiert sind. "Die Drehkolben werden beispielsweise außerhalb der Pumpenkammer mit Schnellverschlusselementen befestigt, so dass auf eine Gewindeverbindung im Förderbereich, die zu Hohlräumen führen würde, verzichtet werden kann", erklärt Weber. "Die Stirnseiten der Drehkolben bleiben glatt und bieten keine Schwachstellen für eine mittlere Adhäsion", so Weber. Ebenso wurden an den Wellendichtungen Toträume vermieden, indem ihre Gleitflächen so positioniert wurden, dass sie bündig mit der Rückseite der Drehkolben abdichten. Darüber hinaus wurde für die T.Sano® Drehkolbenpumpe das Full-Service-in-Place-Prinzip (FSIP®) umgesetzt, um umfassende Reinigungs- und Wartungsarbeiten zu erleichtern. "Die Pumpe ist so konzipiert, dass sie direkt vor Ort geöffnet und gereinigt werden kann (COP). Darüber hinaus können alle Verschleißteile bei Bedarf ausgetauscht werden, ohne dass die Pumpe abgekoppelt werden muss", erklärt Weber. Die Pumpe ist auch für CIP geeignet. Insgesamt konnten so die Stillstandszeiten der Anlage deutlich minimiert werden.


NETZSCH: T.Sano®, hygienische Drehkolbenpumpe im FSIP® Design

Fördermedien: Rohstoffmischungen für Kakao-, Nougat- und andere Konfektmassen

CIP / COP geeignet