Richard Bauer Oberbayerns bester Industriemechaniker

Oberbayerns bester Industriemechaniker lernte bei NETZSCH

 

01/2020

Am liebsten ist er in den Bergen unterwegs. Er mag Wandern, Skifahren und Mountainbiken. Jetzt wurde Richard Bauer von NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH mit 19 Jahren von der Innung für seine exzellente Leistung bei seiner Prüfung zum Industriemechaniker geehrt.

Mit dem Ergebnis von 97 Prozent schloss er als Prüfungsbester in Oberbayern seine Ausbildung ab. Gelernt hat er seinen Beruf bei NETZSCH Pumpen & Systeme. Auch das Unternehmen aus Waldkraiburg erhielt eine Ehrenurkunde für seine Verdienste als Ausbildungsbetrieb. NETZSCH ist führend in der Herstellung von Pumpen und legt viel Wert auf die Ausbildung qualifizierter Fachkräfte. Richard Bauer hat sich bereits seit Beginn seiner Ausbildung zum Industriemechaniker als besonders  fleißiger, geschickter und talentierter Handwerker hervorgetan. Bei NETZSCH Pumpen & Systeme spezialisierte er sich auf den Feingerätebau. Diese Tätigkeiten sind bei der Herstellung von Pumpen von zentraler Bedeutung. Schleifen, Fräsen, Drehen, Reiben, Bohren und Gewinde schneiden - das sind wichtige Ausbildungsinhalte, die bei der Zerspanungstechnik gefragt sind. Man arbeitet hier mit einer Genauigkeit von 1/100 Millimeter.

Die Ausbildungswerkstatt bei NETZSCH Pumpen & SystemeDie Ausbildungswerkstatt bei NETZSCH ist mit modernem Werkzeug und einem hochwertigen Maschinenpark ausgestattet.

NETZSCH bietet durch Lehrkräfte betreuten Werksunterricht

Bei einer Arbeit, die solche Genauigkeit, und auch eine hohe Fertigungstiefe erfordert, sind modernes Werkzeug und ein hochwertiger Maschinenpark ausschlaggebend. Zusätzlich stellt NETZSCH Lehrkräfte zur Verfügung, die sich um die Auszubildenden im internen Werksunterricht kümmern, in einem intensiven CNC-Kurs sowie im Zeichenunterricht. Neben den CNC-Maschinen, die entsprechend der zu fertigenden Pumpenteile programmiert werden, gewinnt auch die Additive Fertigung – unter anderem der 3D-Druck – immer mehr an Bedeutung. Auch die Auszubildenden bei NETZSCH arbeiten bereits mit einem ausbildungseigenen 3D-Drucker. Dabei werden unter anderem Prototypen für die Entwicklung modelliert und bei Bedarf angepasst.

NETZSCH überzeugt mit moderner Ausbildungswerkstatt

„Ich bin nicht nur stolz auf die herausragende Leistung und das Engagement von Richard Bauer, sondern auch auf das gesamten Azubi-Team. Das durchgehend hohe Niveau unserer Ergebnisse ist unter anderem auch auf die moderne Ausbildungswerkstatt mit hochwertigem Maschinenpark sowie auf den kollegialen Zusammenhalt in der gesamten Fertigung zurückzuführen“, so Sebastian Mair unter der Eggen, gewerblicher Ausbildungsleiter bei NETZSCH Pumpen & Systeme. 

Jetzt für eine Ausbildung bei NETZSCH bewerben!