Messe 10 Mär – 12 Mär 2020

StocExpo Europe 2020

Niederlande
Rotterdam

Messe 20 Apr – 24 Apr 2020

Hannover Fair 2020

Deutschland
Hannover

Messe 04 Mai – 08 Mai 2020

IFAT 2020

Deutschland
München


Statement zum Corona Virus

Die Geschäftsleitung der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH betrachtet die Entwicklung des Corona Virus im In- und Ausland mit großem Interesse tagtäglich. Im Rahmen der globalen Struktur unseres Unternehmens prüfen wir Erwartungen und Risiken unserer Geschäftspartner hinsichtlich der erwarteten Beeinträchtigungen auf dem Chinesischen Markt.

Haben Sie eine Produktion in China?
Ja, wir produzieren in Lanzhou und Anting für den lokalen Markt, Süd– Ostasien und Australien. Wir exportieren keine kompletten Pumpen von China nach Deutschland.

Beziehen Sie Rohstoffe aus China?
Wir kaufen Gussteile in China ein. Hier stehen wir in ständigem Kontakt mit unseren Lieferanten. In der vergangenen Woche haben sie 50% der üblichen benötigten Teile produziert. Wir erwarten in Woche 8/2020 wieder die volle Produktion. Der kritischste Punkt ist jedoch im Moment der Transport. Normalerweise erhalten wir die Teile mit dem Zug aus China. Im Moment ist noch nicht klar, wann die Transportunternehmen ihre Arbeit aufnehmen werden. Deshalb buchen wir schon jetzt Kapazitäten für Frachtflüge, um die Teile möglichst schnell nach Europa zu bekommen.

Welche Maßnahmen werden von Ihnen ergriffen, um das Risiko zu verringern?
Wir sind in der Lage, Gussteile auch in Brasilien und in Indien zu kaufen, da wir auch dort eine Pumpenproduktion mit einer eigenen Standortzuliefererbasis haben. Darüber hinaus sind wir in der Lage, Pumpengehäuse und Endstutzen als Schweißteile anstelle von Gussteilen herzustellen. Dies erhöht unsere Kosten, kann aber garantieren, dass die Lieferzeit
für den Kunden nicht gefährdet ist.

Wir ergreifen proaktiv Maßnahmen, um negative Auswirkungen auf ein Minimum zu reduzieren.

02/2020